Unser Wochenende in Bildern – 04./05.08.2018

…Oder sollte ich schreiben unser Wochenende im Bild?

Ja, tatsächlich habe ich nur genau drei Bilder geschossen an diesem Wochenende, von denen ich nur eines hier verwenden kann, weil – Nackidei!

Aber ist das nicht irgendwie ein gutes Zeichen? Wenn ich gar keine Fotos gemacht habe am Wochenende mit meinem Kind? (Nächstes Wochenende  sind es wieder zwei! Der Haddi ist zurück in Deutschland und morgen auch wieder bei uns!) Gerade heute habe ich den Beitrag von Das frühe Vogerl zum Thema fotografieren im Alltag gelesen und irgendwie bin ich jetzt ganz froh, dass ich gar nicht so viele Fotos vom Wochenende vorzeigen kann. Anscheinend war ich dann wohl mehr da.

Wobei, erst war ich mehr weg, nämlich arbeiten. Alle zwei Wochen arbeite ich am Sonnabend, so auch dieses Mal. Trotz der Hitze war es verhältnismäßig angenehm und entspannt, die Kunden allesamt lieb und die Kollegin sowieso. Attu war wenig begeistert, dass ich zur Arbeit musste, aber danach haben wir dann den Resttag noch genossen, zu zweit, ohne Fotos.

Hier kommt es also, unter großem Trommelwirbel, das allereinzige Foto des Wochenendes, vom Sonntag:

Es heißt: „Is will unte fahre“ oder auch Pah von wegen der Einkaufskorb ist nur bis 4 Kilo belastbar.

Traditionell trägt Attu in diesem Hitzesommer in Berlin genau das auf dem Foto abgebildete Outfit: nichts. Zumindest auf dem Spielplatz und teilweise auch davor und danach nicht wesentlich mehr. Und so soll das auch sein, Kind sein, frei sein (auch von Kleidung) und einfach das tun, was man möchte. Zum Beispiel im Einkaufskorb fahren.

In diesem Sinne – fahrt mal wieder im Einkaufskorb, vielleicht aber sicherheitshalber nur methaphorisch!

Khadi

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.